Skip to main content

9. April geht es los

Winterpause verlängert – Saisonstart der Schlossgartenbahn verschiebt sich

Doch kein Greif im Schlossgarten an diesem Wochenende. Der winterliche Aprilstart sorgt für eine Verschiebung des Saisonstarts. Jetzt soll es am 9. April losgehen.

Vorsicht am Bahnsteig: Im Schlossgarten beginnt wieder der Zugbetrieb.
Vorsicht am Bahnsteig: Im Schlossgarten soll der Zugbetrieb am 9. April beginnen. Foto: Uli Deck / dpa

Die Karlsruher Schlossgartenbahn kehrt am Samstag, 2. April, noch nicht aus ihrer Winter-pause zurück. Aufgrund der schlechten Wetters verschieben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) den für morgen angekündigten Saisonstart.

Schneefall bis in tiefe Lagen und Temperaturen um den Gefrierpunkt am Wochenende sorgen dafür, dass die Porsche- und Diesel-Lok der VBK sowie die von einem Subunternehmer betriebene Dampf-Lok „Greif“ vor-erst im Lok-Schuppen stehen bleiben.

Der Start in die neue Saison soll stattdessen am Samstag, 9. April, erfolgen.

Da wir aber offenen Wagen haben, ist eine Fahrt bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen sicherlich kein Vergnügen für die Fahrgäste.
Anja Recknagel-Linke, VBK-Leitung der Schlossgartenbahn

„Wir hatten uns sehr auf den Saisonstart gefreut und hätten den Besuchern des Schlossgar-tens gerne bereits an diesem Wochenende Fahrten angeboten. Da wir aber offenen Wagen haben, ist eine Fahrt bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen sicherlich kein Vergnügen für die Fahrgäste. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, den Start der Saison um eine Woche zu verschieben und hoffen, dass das Wetter am nächsten Wochenende etwas mehr mitspielt“, erklärt Anja Recknagel-Linke, die bei den VBK den Betrieb der Schlossgartenbahn leitet.

Mehr Informationen zur Schlossgartenbahn

Unter kvv.de/freizeit/freizeitbahnen und unter dampflok-greif.de

nach oben Zurück zum Seitenanfang