Skip to main content

Amtsantritt 2024

Staatstheater Karlsruhe: Christian Firmbach wird neuer Intendant

Der künftige Intendant des Badischen Staatstheaters Karlsruhe heißt Christian Firmbach. Der vor allem im Musiktheater erfahrene Theaterleiter übernimmt den Posten zur Saison 2024/25. Derzeit ist er Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheater.

Christian Firmbach, neu gewählter Intendant des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, aufgenommen vor dem Theater, nach einer Pressekonferenz, während der er vorgestellt wurde. Firmbach soll sein Amt am 01.09.2024 antreten.
Der künftige Intendant des Badischen Staatstheaters Karlsruhe heißt Christian Firmbach. Foto: Uli Deck/dpa

Der künftige Intendant am Badischen Staatstheater heißt Christian Firmbach. Zur Saison 2024/25 soll der 1967 in Kassel geborene Theatermann diese Position in Karlsruhe antreten. Derzeit ist Firmbach noch Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters. Sein dortiger Vertrag war 2020 vorzeitig verlängert worden und sollte eigentlich bis Sommer 2027 laufen.

Vorgestellt wurde Firmbach zunächst der Presse, direkt im Anschluss an seine Wahl durch den Verwaltungsrat des Theaters. Als dessen Vorsitzende erklärte die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne), Firmbach überzeuge „mit Kommunikationsvermögen und Leitungskompetenz, Musiktheaterexpertise und Erfahrung mit Sanierungsvorhaben.“

Ihr Stellvertreter, Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup, sagte über Firmbach: „Er kann und wird seine sehr guten Kenntnisse der Stadt Karlsruhe nutzen, um Theater für das Publikum der Stadt und der Region zu machen.“

Neuer Mann kennt das Staatstheater Karlsruhe schon länger

Christian Firmbach selbst erklärte: „Das Badische Staatstheater ist mir im Rahmen regelmäßiger Gastiertätigkeit im Bereich Musikvermittlung schon seit vielen Jahren sehr ans Herz gewachsen, und ich schätze seine lange tradition und sein hohes künstlerisches Potenzial.“

Mit Christian Firmbach übernimmt wieder ein Intendant mit Wurzeln im Musiktheater das Haus, das vor allem für seine Opern- und Konzerttradition bekannt ist. Firmbach studierte Gesang an der Musikhochschule Köln, stand in mehreren Produktionen auf der Bühne und durchlief am Theater Bonn von 1997 bis 2004 mehrere leitende Positionen. Unter anderem gründete er dort die Sparte Kinderoper. Im Bereich der musikalischen Vermittlung war er ab 2004 auch auf mehreren Bühnen in der Rolle des Professor Florestan zu erleben, der unter anderem am Staatstheater Karlsruhe in Kinderkonzerten wichtige Werke der Klassik für junges Publikum zugänglich machte.

Firmbach kommt aus laufendem Vertrag

Ab 2004 war Firmbach Stellvertreter des Intendanten John Dew am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, ab 2008 Stellvertreter des Generalmusikdirektors Stefan Blunier in Künstlerischen Fragen am Theater Bonn. Seit 2014 ist der Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters. Sein dortiger Vertrag sollte eigentlich bis 2027 laufen.

Auch seine Vorgänger waren aus laufenden Verträgen nach Karlsruhe geholt worden. Der von 2011 bis 2021 amtierende Generalintendant Peter Spuhler hätte eigentlich bis 2015 das Stadttheater Heidelberg leiten sollen. Der auf Spuhler gefolgte Ulrich Peters war 2021 aus Münster geholt worden, dessen Theater er eigentlich noch ein Jahr länger leiten sollte.

nach oben Zurück zum Seitenanfang