Skip to main content

Beschädigung an Fahrrädern

Polizei nimmt Fahrraddieb am Karlsruher Hauptbahnhof fest

Ein Mann hat am Samstag versucht mehrere Fahrräder am Karlsruher Hauptbahnhof zu klauen. Dabei beobachten ihn zwei Zeugen. Die Polizei nahm den Mann daraufhin fest.

Der Mann hat neben Aufbruchswerkzeug, eine Waffe und weiteres Diebesgut bei sich getragen. Foto: Friso Gentsch

Die Polizei hat am Samstagnachmittag einen Fahrraddieb im Karlsruher Hauptbahnhof festgenommen. Nun sucht sie Personen mit Beschädigungen an ihrem Fahrrad. Dabei handelt es sich nur um Fahrräder, die in dem Zeitraum am Bahnhof abgestellt waren, so die Polizei.

Zwei Zeugen meldeten gegen 15.45 Uhr der Polizei einen Mann der vergeblich versucht drei Fahrräder zu entwenden. Bei einem vierten Versuch sei es ihm gelungen ein Fahrrad zu stehlen. Das Fahrrad stellte der Mann unweit des Hauptbahnhofs ab.

Durch die Beschreibung entdeckte die Polizei den Tatverdächtigen in der Bahnhofshalle. Bei der Durchsuchung des Mannes stellten die Beamten Aufbruchswerkzeug und ein Springmesser fest. Dazu trug er zwei gestohlene Fahrradcomputer und eine abmontierte Bremsanlage bei sich.

Daraufhin nahmen die Polizei den 28-jährigen Mann fest. Dieser trat einem Beamten dabei gegen die Brust. Der 28-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Diebstahls, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Personen die eine Beschädigung an ihrem Fahrrad entdecken können sich bei dem Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt unter der Telefonnummer (07 21) 6 66 34 11 melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang