Skip to main content

Führerschein einbehalten

Alkoholisierte Autofahrerin in Karlsruhe nach Unfallflucht im Auto eingeschlafen

Eine 23-jährige Autofahrerin verursachte in der Nacht zum Donnerstag einen Unfall in der Stephanienstraße in Karlsruhe und setzte ihre Fahrt bis zu ihrer Wohnung fort. Dort konnte sie schlafend in ihrem Fahrzeug angetroffen werden.

Drei Schwestern sind nach einer Gewalttat ums Leben gekommen (Symbolbild).
Ein Blaulicht an einem Polizeiwagen (Symbolbild). Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB

Ein Zeuge meldete gegen 2.15 Uhr im Bereich der Kaiserallee in Karlsruhe bei der Einmündung zur Stephanienstraße einen Verkehrsunfall, auf den er akustisch aufmerksam geworden war.

Der Hinweisgeber konnte beobachten, dass sich das Fahrzeug vom Unfallort entfernte, nachdem es vermutlich zuvor gegen ein Verkehrsschild geprallt war.

Bei der Fahndung der Polizei konnte eine Streife den verunfallten Wagen mit eingeschalteter Beleuchtung an der Wohnung der Fahrzeughalterin feststellen. Das Auto wies starke Beschädigungen auf, so die Polizei in einer Meldung.

Die junge Fahrerin saß noch immer auf dem Fahrersitz und schlief.

Die Fahrzeuglenkerin war aufgrund ihrer starken Alkoholisierung nicht mehr in der Lage, einen Alkoholtest durchzuführen. Bei ihr wurde eine Blutprobe erhoben und der Führerschein einbehalten.

Bei dem Unfall entstand laut der Polizei ein Sachschaden von circa 1.500 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang