Skip to main content

Rassismus bei der Wohnungssuche

„Nehmen keine Ausländer“: Vater und Sohn aus Gambia suchen seit Monaten eine Wohnung in Karlsruhe

Ein 15-Jähriger flüchtet übers Mittelmeer nach Baden, um seinem erblindeten Vater zur Seite zu stehen. Die beiden wohnen in einem einzigen Zimmer und suchen schon lange etwas Größeres – bislang ohne Erfolg.

Beengte Verhältnisse: In diesem Zimmer wohnen der erblindete Ibrahim Sutay Jaiteh und sein Sohn Muhammed gemeinsam. Sie suchen dringend eine größere Wohnung, bislang ohne Erfolg. Foto: Rake Hora

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang