Skip to main content

Interessenten sind abgeschreckt

Die Sache mit dem Boden: Warum ein ehemaliges Praktiker-Areal in Karlsruhe immer noch leer steht

Das ehemalige Praktiker-Gelände in Karlsruhe-Hagsfeld steht seit sieben Jahren leer – obwohl viele Unternehmen händeringend ein Grundstück suchen. Wie passt das zusammen? Eine Spurensuche.

Seit sieben Jahren ungenutzt: Das ehemalige Praktiker-Areal im Hagsfelder Industriegebiet ist eingezäunt. Nach der Pleite der Baumarkt-Kette 2013 fand sich bisher kein Nachnutzer. Foto: Jörg Donecker

Auf dem Parkplatz der ehemaligen Praktiker-Filiale in Hagsfeld hat sich die Natur breitgemacht. Wo früher Autos standen, wachsen Büsche und Brombeersträucher. Vom großen „Eingang“-Schild sind nur noch die Buchstaben „ang“ übrig. Nach der Pleite der Baumarkt-Kette hat sich hier nichts getan. Fast 15.000 Quadratmeter Gewerbefläche sind seit 2013 ungenutzt.

Nach BNN-Informationen gab es einige Gespräche, am Ende war den Interessenten aber das Risiko durch Altlasten zu groß. Sogar die Stadt, die zuletzt mehrere Gewerbegrundstücke gekauft hatte, hat abgewunken. Der Boden ist durch Halogenkohlenwasserstoffe verseucht. Das Problem ist seit über 30 Jahren bekannt, gelöst ist es nicht. Über die Ursachen und Kosten wird vor dem Landgericht gestritten.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang