Skip to main content

Fitness-Barometer

Warum Kindern in Baden-Württemberg die Puste ausgeht

Die Fitness von Kindern leidet in der Corona-Pandemie. Zu diesem Ergebnis kommt das neue „Fitnessbarometer“ der Kinderturnstiftung. Einen Karlsruher Sportwissenschaftler überrascht das Ergebnis.

Mit dem Deutschen Motorik-Test wird die Fitness von Kindern geprüft. Mit Sit-ups bestimmen die Experten beispielsweise die Kraft. Foto: Martin Karger

Hampelmänner, Sprints oder Balancieren auf dem Schwebebalken – das kennt fast jeder aus dem Sportunterricht. Wegen Corona ist dieser allerdings lange Zeit ausgefallen. Kinder kommen deshalb schneller aus der Puste, wie Ergebnisse eines Fitnesstests zeigen. „In Ausdauer und Schnelligkeit zeichnet sich bereits Ende 2020, nach neun Monaten Corona-Pandemie, ein Negativtrend ab“, heißt es im Bericht der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg.

Tests von rund 1.000 Kindern aus dem Südwesten zwischen drei und zehn Jahren liegen der neuesten Auswertung für das „Fitnessbarometer“ zugrunde. „Es sind relativ wenige Datensätze, da durch den Lockdown viel Sportunterricht und Sport im Verein ausgefallen sind“, erläutert Klaus Bös, Sportwissenschaftler vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Autor der Studie.

Deshalb konnten weniger Kinder als üblich am Test teilnehmen. „Gleichwohl gewundert hat mich, dass das Ergebnis so deutlich war“, sagt Bös.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang