Skip to main content

Karlsruher Open-Air

Welche Interpreten werden den Mount-Klotz zum Beben bringen?

Wer in diesem Sommer bei „Das Fest“ spielt, halten die Organisatoren noch geheim. Längst werden aber Namen gehandelt.

Besucher des Open-Air-Festival _Das Fest_ verfolgen am 21.07.2017, am ersten Tag der Veranstaltung, in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe (Baden-Württemberg) den Auftritt einer Band. Bis einschließlich 23.07.2017 treten auf mehreren Bühnen zahlreiche Musiker auf. Foto: Uli Deck/dpa ++ +++ dpa-Bildfunk +++
Ende Juli steigt in der Günther-Klotz-Anlage wieder „Das Fest“. Und es wird schon jetzt viel spekuliert, wer auf der Hauptbühne steht. Foto: Uli Deck/dpa

Knapp einen Monat vor dem Vorverkaufsstart für „Das Fest“ wird viel spekuliert: Wird der britische Singer-Songwriter Passenger auf der Bühne stehen? Werden die Popsängerin Alice Merton oder der Nordire Van Morrison den Hügel in der Günther-Klotz-Anlage zum Beben bringen? Cheforganisator Martin Wacker schweigt hartnäckig. Das Programm für das Festival vom 21. bis 24. Juli ist noch geheim. Doch es gibt zumindest Indizien. Einen Hinweis liefert das „Fest“-Team selbst.

Als man wegen Corona das gesamte Programm von 2020 auf 2021 verlegen wollte, waren die Organisatoren besonders stolz auf einen Punkt: Der unter anderem für „Let Her Go“ bekannte Passenger stimmte der Verschiebung seines Auftritts um ein Jahr zu.

Am Ende gab es auch 2021 kein „Fest“ wegen der Pandemie. Vieles spricht dafür, dass Wacker und sein Team den britischen Star ungern vom Haken lassen wollen und er nun in diesem Sommer beim „Fest“ spielt.

epa04887006 Mike Rosenberg, vocalist of the British folk rock formation Passenger performs during their concert at the 23rd Sziget (Island) Festival on Shipyard Island, Northern Budapest, Hungary, late 16 August, 2015. The event is one of the biggest cultural events of Europe, offering art exhibitions, theatrical and circus performances and music concerts. Almost 200 performers from 47 countries will entertain the hundreds of thousands of visitors from 11 to 18 August. EPA/JANOS MARJAI HUNGARY OUT ++ +++ dpa-Bildfunk +++
Passenger alias Mike Rosenberg. Foto: Janos Marjaian/dpa

Unterwegs ist Passenger in jedem Fall: Er spielt am 7. Juli in Groningen, wo 38,60 Euro für das Ticket verlangt werden, und am 19. Juli in Meran. Für den Auftritt in Südtirol zahlen Fans dann 46 Euro. In Deutschland steht am 28. August das Carlswerk Victoria in Köln im Passenger-Tour-Kalender.

Alice Merton, Musikerin, tritt während der Verleihung des Medienpreises "Goldene Henne" in der Kongresshalle Leipzig auf. Die Auszeichnung wird an Stars aus Musik, Sport und Showgeschäft vergeben. Die Verleihung wird live im MDR-Fernsehen übertragen. +++ dpa-Bildfunk +++
Alice Merton. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Für fünf Festivals ist die aus Frankfurt stammende Alice Merton in diesem Sommer gebucht. Auch sie war für das „Fest“ 2020 und 2021 angekündigt. Bekannt ist, dass die Karlsruher Veranstalter gerne vermehrt Frauen eine Bühne geben möchten. Insofern buhlen sie vielleicht auch um die Popsängerin. Ihren Hit „No Roots“ dürften die meisten kennen. Alice Merton spielt unter anderem im August beim Sziget Festival in Budapest, dort gibt es Tickets ab 210 Euro. Ansonsten stehen Termine am 22. Juli in Freiburg und am 23. Juli in Friedrichshafen an. Somit käme für „Das Fest“ nur ein Auftritt am Donnerstag, 21., oder Sonntag, 24. Juli, infrage.

Donnerstag wird besonders spannend

Spannend wird vor allem der Donnerstag-Topact: Erstmals startet „Das Fest“ einen Tag früher als sonst. Und da große Konzerte oft am Wochenende über die Bühne gehen, könnte Karlsruhe an diesem Tag einen besonderen Treffer landen. Wacker kündigt zum Auftakt in jedem Fall einen „Gongschlag“ an. Mit einer Ausnahme will Wacker alle Künstler zum Vorverkaufsstart am 3. Mai bekanntgeben. Vielleicht ist es also der allererste Headliner, auf dessen Verkündigung die Besucher warten müssen. Oft geschieht das aus vertraglichen Gründen, wenn Künstler bei anderen großen Festivals auftreten – bei denen der Karlsruher Ticketpreis von 15 Euro meist deutlich übertroffen wird.

Hurricane Festival kostet über 100 Euro am Tag

Beim Hurricane Festival Mitte Juni startet der Festivalpreis bei 102,75 Euro. Angekündigt sind unter anderem Seeed, Deichkind und The Killers. Auch die Berliner Partytruppe SDP steht auf der Bühne. Letztere war 2020 beziehungsweise 2021 ebenso wie Joris und Revolverheld auch für „Das Fest“ im Programm. Dass nun bei der Auflage in diesem Sommer alle kommen, ist unwahrscheinlich. Die „Fest“-Organisatoren wollten schon im Sommer vergangenen Jahres explizit nicht das gesamte Programm ein weiteres Mal vertagen.

Bei Rock am Ring Anfang Juni kostet das Tagesticket mindestens 110 Euro. Es spielen dort unter anderem die Sportfreunde Stiller, Marteria und Jan Delay. Marteria begeisterte im Jahr 2018 am Hügel. Jan Delay war 2010 zu Gast, die Sportfreunde Stiller waren 2013 und 2017 da. So manche Band kommt nach der Erfahrung am Hügel gerne erneut nach Karlsruhe. Als Wiederholungstäter kämen unter anderem Bosse, Amy Macdonald, Zaz, Max Giesinger, Fury in the Slaughterhouse, Mando Diao, Jovanotti, Silbermond, Faithless, Clueso und die Simple Minds infrage. Wacker kündigt in jedem Fall nationale, aber auch internationale Künstler an. Stichwort international: Van Morrison tritt Mitte Juli in Stuttgart auf und ist somit kurz vor dem „Fest“ in der Nähe.

Vorverkauf über Eventim

Der Vorverkauf startet am 3. Mai über Eventim online sowie bei den an Eventim angeschlossenen Vorverkaufsstellen. In Karlsruhe sind das beispielsweise Schlaile, der Kartenverkauf in der Postgalerie und das städtische „Schaufenster“ am Marktplatz. Zudem wird eine Hotline zur telefonischen Bestellung eingerichtet. Die Karte kostet pro Festivaltag 15 Euro und berechtigt zur Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs im gesamten Gebiet des Karlsruher Verkehrsverbunds.

nach oben Zurück zum Seitenanfang