Skip to main content

Termine bis 2023 stehen fest

Welche Sonntage sind in den nächsten Jahren verkaufsoffen in Karlsruhe?

In der Karlsruher City dürfen die Geschäfte an zwei Sonntagen im Jahr öffnen. Ob der erste geplante Termin im April 2021 stattfinden kann, ist ungewiss.

Shoppen am Sonntag: Zweimal im Jahr ist dies in Karlsruhe möglich. Foto: Jens Kalaene

Die Geschäfte in der Karlsruher City dürfen in den nächsten Jahren an zwei Sonntagen im Jahr öffnen. Das hat der Gemeinderat am Dienstag entschieden. Darüber hinaus gibt es weitere Termine für Mühlburg und Durlach. Rechtlich möglich wären bis zu drei verkaufsoffene Sonntage in der Innenstadt.

Für das „Fest der Sinne“ in der Innenstadt geht die Verwaltung mit dem 25. April ins Rennen – wissend, dass dieser Termin wegen der Corona-Pandemie womöglich keinen Bestand hat. Allerdings will man das gleichzeitig stattfindende Fest der Sinne im Frühling belassen.

Den Landesvorgaben zufolge reicht es grundsätzlich nicht aus, einfach Geschäfte an einem Sonntag zu öffnen. Vielmehr braucht es Veranstaltungen drum herum, ergänzende Märkte oder Kerwen zum Beispiel.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang