Skip to main content

Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung

25-Jähriger geht in Karlsruhe mit Holzscheit auf Radfahrer los

Aus noch unbekannten Gründen stellte sich ein 25-jähriger Fußgänger in den Weg eines Fahrradfahrers. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung schlug der junge Mann mit einem Holzscheit auf den Radfahrer ein.

Zeugen der Tat verhinderten Schlimmeres und hielten den Schläger bis zum Eintreffen der Polizei fest. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Ein 25-jähriger Fußgänger ist am Dienstagmittag in der Hermann-Veit-Straße beim Europabad mit einem Holzscheit auf einen Radfahrer losgegangen und verletzte ihn damit.

Nach ersten Ermittlungen des Polizeireviers Karlsruhe-West hatte sich der 25-Jährige gegen 12.30 Uhr aus noch unbekannten Gründen dem 44-jährigen Zweiradfahrer in den Weg gestellt und ihn beleidigt. Nach einer zunächst nur verbalen Auseinandersetzung nahm er ein Holzscheit in die Hand und schlug damit mehrfach auf den Radfahrer ein. Helfende Zeugen verhinderten schlimmeres und hielten den Fußgänger bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Bei einer Durchsuchung wurde zudem ein Küchenmesser bei ihm aufgefunden. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten beide Gegenstände sicher. Der bereits mehrfach polizeilich auffällige Mann muss nun erneut mit einer Anzeige, diesmal wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang