Skip to main content

Leerer Campus in Karlsruhe

Wie die Corona-Krise das KIT trifft – Studierende fühlen sich alleine gelassen

Durch die Corona-Verordnung sind viele Hochschul-Campusse verwaist - auch am KIT in Karlsruhe. Viele Studierende fühlen sich dort allein gelassen und sorgen sich um ihre Zukunft.
5 Minuten

Es sind keine Semesterferien. Und doch sind die Fahrradständer auf dem KIT-Campus Süd nicht hoffnungslos überfüllt, sammeln sich keine Massen vor der Mensa, herrscht kein Andrang vor dem Studentenzentrum AKK (Arbeitskreis Kultur und Kommunikation), sitzt niemand auf Bierbänken und genießt das dazugehörige Getränk in der Sonne.

Die paar Studenten, die am Mittag am KIT unterwegs sind, kaufen sich ein Essen „to go“, setzen sich vielleicht noch zusammen auf die Steinbänke im Forum und unterhalten sich, bald danach herrscht aber wieder Stille. Seit Corona ist der Campus im Ausnahmebetrieb.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang