Skip to main content

I hätt do mol e Frog

Wie geht es mit dem Traditionslokal im Rheinstrandbad Rappenwört weiter?

Das Restaurant im Rheinstrandbad Rappenwört ist vielen Karlsruhern in guter Erinnerung. Hier fanden unzählige Familienfeste statt, hier tagten Stammtische. Seit Jahren dämmert das Gebäude im Dornröschenschlaf.

Aufwendige Sanierung: Das Restaurant des Rheinstrandbads Rappenwört wird für Millionen in Schuss gebracht. Im nächsten Jahr öffnet es allerdings noch nicht. Foto: Jörg Donecker

Wenn sich eines der Karlsruher Schwimmbäder über Generationen im Bewusstsein der städtischen Ureinwohner verankert hat, dann ist es wahrscheinlich das Rappele. So nennen die Gusseisernen unter den Bäderfreunden das Rheinstrandbad Rappenwört.

BNN-Leser Ottmar Kühn hat viele schöne Kindheitserinnerungen an das Bad. Erst recht an das dortige Restaurant. Öfter hat er dort Familienfeiern veranstaltet: „Im Gartenlokal konnte man sehr schön sitzen und den Ausblick auf Bad und Rhein genießen“, berichtet er.

Jetzt treibt ihn vor allem die Zukunft der Restauration um, weshalb er sich unter der Rubrik „I hätt do mol e Frog“ an die BNN gewandt hat: „Was wird aus dem Lokal im Rheinstrandbad?“, will Ottmar Kühn wissen. Schon seit etlichen Jahren sei es eine Ruine.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang