Skip to main content

Betreiber sind verzweifelt

Platzverweis für Kiosk am Europaplatz: Stadt Karlsruhe hält ihr Versprechen nicht

Das Comeback in die Mitte des Geschehens schien für den Kiosk auch nach zehn Jahren Randexistenz am Europaplatz absolut sicher. Doch nun will die Stadt Karlsruhe davon nichts mehr wissen. Warum soll ein Kiosk nicht mehr zeitgemäß sein?

Stiefmütterlich behandelt: Seit Jahren führt der Kiosk als Containerprovisorium eine Randexistenz. Jetzt will die Stadt plötzlich beim neuen Europaplatz gar kein Kiosk mehr haben. Nächste Woche öffnet die Bude vorerst wieder. Foto: Jörg Donecker

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang