Skip to main content

Mitten in der Corona-Krise

Zwei Frauen aus Karlsruhe machen sich mit Foodtruck und Omas Rezepten selbstständig

Mitten in der Corona-Krise machen sich zwei alleinerziehende Mütter aus Karlsruhe mit einem Foodtruck selbstständig. Mit fair gehandeltem Kaffee und Kuchen aus Omas Rezeptbuch wollen sie sich ein Geschäft aufbauen.

Jedes Wochenende: Marina Šimić (links) und ihre Freundin Naima Farrokhzadian verkaufen mit ihrem Foodtruck seit Anfang Februar Kaffee und Kuchen. Die beiden Mütter haben sich mitten in der Corona-Krise selbstständig gemacht. Foto: Jörg Donecker

Gerade einmal zehn Kilometer sind Marina Šimić und Naima Farrokhzadian kurz vor Weihnachten mit ihrem neuen Foodtruck unterwegs. Bald wollen die beiden Frauen aus dem Gefährt Kuchen nach Omas Rezeptbuch und fair gehandelten Kaffee verkaufen.

Eben haben sie den Truck in Saarbrücken abgeholt. Sie machen ein Selfie, es herrscht Aufbruchstimmung. Dann knallt es, die Kupplung ist hinüber. „Nur ein kleiner Stolperstein“, erinnern sie sich zwei Monate später lachend. Der Schaden ist schnell behoben.

Anfang Februar ist der Foodtruck „so oder so“ zum ersten Mal im Einsatz. Für die beiden Gründerinnen wird damit ein Traum wahr, der durch die Corona-Krise und ihre Folgen überhaupt erst entstanden ist.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang