Skip to main content

Entscheidung am Karfreitag

Zweiter Tag mit Inzidenz über 100: Notbremse für Karlsruhe rückt näher

Muss Karlsruhe seine Lockerungen bereits nach einer Woche wieder zurücknehmen? Das entscheidet sich am Karfreitag.

In Karlsruhe droht die Notbremse, falls an Karfreitag zum dritten Mal in Folge der Inzidenzwert von 100 überschritten wird. Foto: Sidney-Marie Schiefer

Nach dem zweiten Tag in Folge mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 drohen in Karlsruhe wieder schärfere Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Am Donnerstag lag der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen bei 111,2. Liegt die Inzidenz am Karfreitag erneut über 100, muss die Notbremse gezogen werden.

Dann müssen voraussichtlich ab dem kommenden Dienstag Museen und der Zoo ihre Pforten wieder schließen. Beim Einzelhandel ist dann nur noch ein Abholen von bestellten Waren (Click&Collect) möglich.

Oberbürgermeister Frank Mentrup hatte bereits vor der offiziellen Bekanntgabe der aktuellen Inzidenz vor steigenden Fallzahlen gewarnt.

Meldeverzug am Feiertag könnte Karlsruher Notbremse noch abwenden

Aber: Wenn am Feiertag deutlich weniger Fälle gemeldet werden als an einem normalen Werktag, könnte der Wert noch einmal unter 100 fallen. Dann muss auch keine Notbremse gezogen werden.

Am vergangenen Freitag wurden dem Gesundheitsamt 56 neue Covid-19-Infektionen gemeldet.

nach oben Zurück zum Seitenanfang