Skip to main content

Die Pandemie ist für ihn eine „superspannende Zeit“

Karlsruher Kammertheater-Chef Bernd Gnann: Der Mann, der nie Angst hat

Der Karlsruher Theaterleiter, Medienunternehmer und Gastronom Bernd Gnann musste Kammertheater und Gaststätten schließen, dafür „erfand“ er das Autokino auf dem Karlsruher Messplatz. Für ihn eine „spannende Zeit“.

Wenn er Lust hat, mit seiner Mutter zu Mittag zu essen, setzt sich Bernd Gnann in sein Flugzeug und fliegt nach Oberschwaben. Foto: privat

„Ich habe vor nichts Angst. Vor nichts und vor niemandem.“ Bernd Gnann hat in seinem Leben viele schlimme Situationen erlebt, und aus jeder ging er gestärkt hervor. Als junger Mann wurde er in Thailand überfallen und lebensgefährlich verletzt. „Mein Arm wurde mit einer Machete fast abgetrennt und wieder angenäht. Ich schwebte in Lebensgefahr und dachte, das wäre das Ende.“

Zurück in Deutschland, startete er eine erfolgreiche Schauspielerkarriere. Vor zwei Jahren dann ein weiterer Tiefschlag, als bei ihm ein Gehirntumor diagnostiziert wurde. „Am Städtischen Klinikum wurde ich erfolgreich operiert. Heute bin ich geheilt.“

Und er ist umtriebiger denn je zuvor. Trotz Corona. „Die Pandemie ist eine superspannende Zeit“, sagt Gnann. „Jeder, der hier etwas bewegen kann, sollte diese Zeit nutzen.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang