Skip to main content

Omikron setzt Heimen zu

Corona-Welle trifft Pflegeheime im Karlsruher Norden mehr als die Impfpflicht

Die Pflegeheime fürchten weniger die Folgen der Impfpflicht als die unmittelbaren Auswirkungen vor Infizierten Mitarbeitern in der Pflege. Die sind aktuell nämlich kaum zu ersetzen.

ARCHIV - 05.03.2018, Berlin: Ein Rollator und ein Rollstuhl stehen in einer Pflegeeinrichtung auf dem Flur. Für Menschen in nordrhein-westfälischen Pflegeheimen steigt die Chance auf ein Einzelzimmer: Ab sofort dürfen die Einrichtungen nur noch 20 Prozent Doppelzimmer haben. Landesweit gilt seit Mittwoch die gesetzliche Einzelzimmerquote von 80 Prozent, wie das NRW-Gesundheitsministerium mitteilte. (zu dpa: «Chancen auf Einzelzimmer in NRW-Pflegeheimen steigen ») Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Personalnot in den Heimen: Es ist nicht so sehr die einrichtungsbezogene Impfpflicht als vielmehr die große Zahl der Quarantänefällen unter den Beschäftigten, die die Betreuung der Bewohner unter hohen Druck setzt. Foto: Britta Pedersen/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang