Skip to main content

Entführung beim Budendorf

Alkoholisierter Gast entführt Papp-Wildsau Wilma in Eggenstein

Eine kuriose Aktion gab es am späten Samstag auf dem Budendorf in Eggenstein: Ein offenbar alkoholisierter Gast hat eine lebensgroße Wildsau-Attrappe entführt.

Wildsau Wilma kehrte mithilfe der Polizei in der Nacht zum Sonntag wieder ins Budendorf Eggenstein zurück. Foto: Thomas Riedel

Es war offenbar jede Menge Alkohol im Spiel: Im Budendorf „Das Dorf“ in Eggenstein hatte ein laut Polizeiangaben alkoholisierter Gast am späten Samstagabend die dort zur Schau gestellte Wildsau-Attrappe Wilma entführt.

Ein Mitarbeiter hatte beobachtet, wie der Mann die lebensgroße Papp-Sau vom Gelände zum Auto transportierte, um sie in seinem Fahrzeug zu verstauen. Mehrere Mitarbeiter versuchten daraufhin, das Fahrzeug am Weiterfahren zu hindern, was aber nicht mehr gelang, und alarmierten gegen 23.20 Uhr die Polizei.

Die wenig später am „Tatort“ eintreffende Streife des Polizeireviers Waldstadt musste indes nicht all zu lange nach Wilma suchen, denn bereits auf der Fahrt zum Budendorf war den Polizeibeamten eine „Wildsau“ am Waldrand zwischen der Waldstadt und Eggenstein aufgefallen, erzählte Inhaber Willy Krusig am Tag danach den BNN.

Die Beamten fuhren nochmals die Strecke ab – und der Verdacht bestätigte sich schließlich. Am Ende konnte Wilma auf dem Rücksitz des Polizeiautos verstaut und von der Beamten noch in der Nacht wohlbehalten den Eigentümern übergeben werden.

Wildsau Wilma kam mit Blessuren davon

Ganz unbeschadet hat Wilma die Entführung übrigens jedoch nicht überstanden: Ein Loch und mehrere Abschabungen erlitt das Papp-Tier bei der Aktion. Vielleicht habe sich der alkoholisierte Entführer Gedanken gemacht und Wilma dann lieber im Wald „ausgesetzt“, vermutet eine Polizeisprecherin. Gegen den Mann wird nun Anzeige erstattet, unter anderem wegen Diebstahls.

Mittlerweile steht die lebensgroße Wildsau zur Dekoration wieder im Budendorf. „Wir haben nochmal Schwein gehabt“, meint Kevin Krusig von der Besitzerfamilie schmunzelnd.

nach oben Zurück zum Seitenanfang