Skip to main content

Nach dem Winter wartet auf die Bauhöfe im nördlichen Landkreis eine lange Grünpflegeliste

Auf den Bauhöfen starten die Vorbereitungen für den Frühling. Es wird geputzt, gepflanzt und repariert. Wo die Schwerpunkte der einzelnen Gemeinden liegen.

Frühjahrsputz: Reichlich zu tun haben derzeit Landschaftsgärtner Robert Redinger (links) und seine Kollegen von der Bauhofabteilung in Leopoldshafen allein schon auf dem Friedhof. Foto: Alexander Werner

Im Frühjahr ist bei den kommunalen Bauhöfen bei den Frühlingsvorbereitungen in besonderem Maß der grüne Daumen gefragt. Geradezu ideales Wetter hatte dafür das für diese Aufgaben in Leopoldshafen zuständige siebenköpfige Team erwischt. In Eggenstein ist eine Gruppe in gleicher Größe im Einsatz.

Reichlich Arbeit macht bereits wie Jahr für Jahr auf den Friedhöfen das Sammeln und Abtransportieren des Laubs. „Die Friedhöfe pflegen wir komplett selbst“, berichtet Robert Redinger. Der für Leopoldshafen leitende Landschaftsgärtner ist mit zwei Mitarbeitern gerade dabei, eine wild bewachsene Fläche hinter dem Friedhofseingang mit Fundamentanlage und Bepflanzung in ein Staudenbeet namens „Silbersommer“ zu verwandeln. Pflanz- und Pflegearbeiten stünden auf dem ganzen Friedhof und im Ortsteil an.

Die Friedhöfe pflegen wir komplett selbst.
Robert Redinger Landschaftsgärtner in Leopoldshafen

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang