Skip to main content

Zeugen gesucht

Riskantes Überholmanöver auf der B36 bei Eggenstein-Leopoldshafen ruft Polizei auf den Plan

Ein BMW-Fahrer hat am Montagnachmittag fast einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Die Polizei sucht den Mann nun wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa

Am Montagnachmittag hat ein BMW-Fahrer ein riskantes Überholmanöver auf der Bundesstraße 36 bei Eggenstein-Leopoldshafen gewagt. Die Polizei ermittelt nun gegen den unbekannten Mann wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Nach bisherigen Stand setzte ein Fahrer einer dunkelblauen BMW-Limousine kurz vor 16.45 Uhr zu einem Überholmanöver einer 55-Jahre alten Autofahrerin an. Dabei überholte er die Frau in ihrem roten Kleinwagen von rechts auf dem Standstreifen.

BMW-Fahrer offenbar zu schnell unterwegs

Danach wollte er vor der Frau nach links einscheren. Zur gleichen Zeit wollte jedoch ein weiterer PKW, von links kommend, vor die Frau einscheren.

Der Zusammenstoß konnte nach Aussagen nur dadurch verhindert werden, dass der BMW-Fahrer wieder nach rechts lenkte und auch den zweiten Pkw auf dem Standstreifen überholte. Der BMW war offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Das Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Zeugen gesucht

Der Fahrer des zweiten PKW wird als Zeuge gesucht. Zeugen und Hinweisgeber können sich unter der Telefonnummer (07 21) 96 71 80 melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang