Skip to main content

Widerstand bei Festnahme

Verdacht auf Sexualstraftat: Polizei nimmt Mann am Baggersee in Leopoldshafen fest

Ein 43 Jahre alter Mann soll sich am Baggersee „Mittelgrund“ in Leopoldshafen neben Jugendlichen sexuell befriedigt haben. Bei der Festnahme verletzte sich der 43-Jährige selbst und zwei Polizeibeamte.

Zeugen beobachteten wie der 43-Jährige in der Nähe von Jugendlichen sexuelle Handlungen an sich vornahm. Anschließend behielten sie den Mann im Auge, bis die Polizei eintraf. (Symbolbild) Foto: Rake Hora /BNN

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag am Baggersee „Mittelgrund“ in Leopoldshafen einen 43-jährigen Mann wegen des Verdachts einer Sexualstraftat vorläufig festgenommen.

Wie die Beamten mitteilten, leistete der Mann dabei erheblichen Widerstand, wodurch er sich selbst und zwei Polizisten verletzte.

Zeugen beobachteten gegen 14.35 Uhr wie der Tatverdächtige in der Nähe von Jugendlichen sexuelle Handlungen an sich vornahm. Als die Polizei verständigt wurde, wollte sich der Mann offenbar entfernen, worauf ihn aufmerksame Bürger bis zum Eintreffen der Polizei weiter im Auge behielten.

Widerstand bei Festnahme am Baggersee in Eggenstein-Leopoldshafen

Die Bereitschaftspolizei verfolgte den Mann und nahm in vorläufig fest. Zunächst verweigerte der Mann die Angabe seiner Personalien und leistete bei der Durchsuchung erheblichen Widerstand.

Bei der Auseinandersetzung mit den Polizisten trug der 43-Jährige erhebliche Verletzungen davon, daher brachten ihn die Beamten kurzfristigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden Einsatzkräfte erlitten ebenfalls leichte Verletzungen, blieben jedoch dienstfähig.

Weitere Ermittlungen zu einer im Raum stehenden Sexualstraftat führt nun das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe.

nach oben Zurück zum Seitenanfang