Skip to main content

Christian Eheim (SPD)

Graben-Neudorfs Bürgermeister: „Der Erfolg von Olaf Scholz kommt gar nicht so überraschend“

Kaum einer hatte es der SPD zugetraut, doch jetzt stellt sie mit Olaf Scholz wieder den Kanzler. Was denkt Graben-Neudorfs SPD-Bürgermeister Eheim darüber?

Graben-Neudorfs Bürgermeister Christian Eheim Foto: Alexander Werner

Noch im Sommer rechnete kaum jemand damit, dass die SPD bei der Bundestagswahl stärkste Kraft und die neue Bundesregierung anführen wird. Jetzt ist Olaf Scholz Bundeskanzler.

Ist die SPD jetzt politisch wieder voll da und kann die ihre Position noch weiter verstärken?

Dazu äußert sich Graben-Neudorfs SPD-Bürgermeister Christian Eheim.

Was sagen Sie dazu, dass nach 16 Jahren wieder ein SPD-Mann Bundeskanzler wird?
Eheim

Vielleicht ist es am Ende doch nicht überraschend, dass auf die lange Ära der CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel jetzt mit Olaf Scholz wieder ein SPD-Bundeskanzler folgt. Es sah zwar lange nicht danach aus, dass die SPD die Bundestagswahl gewinnt. Mit dem auch international erfahrenen bisherigen Vize-Kanzler Olaf Scholz hatte die SPD aber einen Spitzenkandidaten, dem viele Deutsche am ehesten das Amt des Bundeskanzlers zutrauten.

Wie schätzen Sie den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Stellenwert der SPD ein? Und nd kann sie ihn weiter erhöhen?
Eheim

Die SPD war immer erfolgreich, wenn sie wie jetzt konkrete Lösungen für die Probleme im Land anbietet und weniger ideologisch auftritt. Dafür steht Olaf Scholz als Bundeskanzler. Die SPD soll sich jetzt darauf konzentrieren, das Land gut zu regieren. Gerade in Süddeutschland wollen die Bürger eine Regierung, die sich erfolgreich um Wirtschaft, Arbeit und innere Sicherheit kümmert. Wird das beherzigt, dann werden die Menschen das bei künftigen Wahlen honorieren.

Was erwarten Sie von Olaf Scholz und der neuen Bundesregierung gerade, was sozialdemokratische Positionen betrifft?
Eheim

Mit dem Mindestlohn von zwölf Euro setzt Olaf Scholz ein Versprechen um, das er im Wahlkampf gemacht hat. Auch der Umbau der deutschen Industrie hin zur Klimaneutralität ist ein wichtiges Projekt. Das Klima zu schützen und gleichzeitig Industrie, Arbeitsplätze und Wohlstand zu erhalten, ist eine Aufgabe, die Olaf Scholz und die SPD beschrieben haben. Insgesamt ist der Koalitionsvertrag ein ausgewogenes inhaltliches Programm, in dem sich SPD, FDP und Grüne gut wiederfinden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang