Skip to main content

10 Meter pro Stunde

Probebohrungen für Geothermie-Kraftwerk in Graben-Neudorf sind bei rund 700 Metern Tiefe

Geothermie boomt. Und so heiß wie unter Graben-Neudorf ist es sonst kaum irgendwo am Oberrhein, sagen die Bohrleute vor Ort. Wann wird die kostenlose Energie angezapft?

Graben-Neudorf Geothermie Bohrmeisel
Ruhe vor dem Einsatz: Einer der Bohrmeisel steht bereit für seinen Einsatz. Das massive Gerät bleibt für mehrere hundert Meter am Ende des Bohrgestänges, bevor es zum Tausch wieder komplett nach oben gezogen werden muss, um Platz für einen neuen Meisel zu machen. Foto: Holger Keller

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang