Skip to main content

Haushaltsauflösungen

Entrümpler aus Graben-Neudorf: Auflösen, was einmal ein Zuhause war

Wenn Menschen ins Altersheim oder ins betreute Wohnen müssen oder sterben, bleibt oft eine gefüllte Wohnung zurück. Thomas Künner aus Graben-Neudorf betreibt ein Entrümpelungsunternehmen. Er beseitigt, was Angehörige nicht übers Herz bringen in den Müll zu werfen.
2 Minuten
2 Minuten

Ein Wohnkomplex morgens um zehn, dritter Stock: Die Wohnung ist nicht mehr bewohnt, im Wohnzimmer liegen gefüllte schwarze Plastiksäcke. Ebenso im Flur. Ein Behälter mit leeren Flaschen, Vasen und anderem Glas ist fast voll. An der Wand des Wohnzimmers tickt eine alte Holzuhr.

Thomas Künner aus Graben-Neudorf und sein dreiköpfiges Team sind schon seit zwei Stunden bei der Arbeit. Sie entrümpeln hauptberuflich Wohnungen und Häuser. Manchmal sind auch Messie-Wohnungen darunter.

Die Spezialisten unterscheiden zunächst zwischen Entsorgen oder Behalten, erzählt Künner. Zwei von Künners Mitarbeitern sortieren in der Wohnung Gegenstände in drei Kategorien, um sie besser entsorgen zu können: Sperrmüll, Glas oder Porzellan. Einer nimmt den Weg durch das Treppenhaus nach unten – mit zwei vollen Säcken.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang