Skip to main content

Legalisierung in der Kritik

Kiffen erlaubt? Apotheker in der Region stellen sich gegen den Cannabis-Verkauf

Die Apotheker sind skeptisch, gelinde gesagt. Mit dem Verkauf von Cannabis wähnen sie sich in der Nähe zum Drogenmilieu. Einer sagt: Da können wir gleich Kokain verkaufen.

Cannabisblüten zur medizinischen Behandlung gehören zum Produktbestand von „Cansativa“. Hinter dicken Betonwänden lagern hier hunderte Kilogramm Cannabisproduke für den medizinischen Bereich. (Zu dpa „Hessiches Unternehmen vertreibt Cannabis „Made in Germany““ vom 27.09.2022) +++ dpa-Bildfunk +++
Frisch für den Verkauf: Apotheken soll es nach den Plänen des Gesundheitsministeriums künftig möglich sein, Cannabis legal zu verkaufen. Bislang kommt jedoch vorallem Kritik und Widerspruch aus den Reihen der Branche. Foto: Boris Roessler/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang