Skip to main content

Auffahrunfall auf der B36

Bremsmanöver auf der B36 zu spät gesehen - Fiat fährt auf Mazda auf

Bei einem Auffahrunfall auf der B36 wurde der 61-jährige Fahrer eines Mazdas am Donnerstagnachmittag leicht verletzt. Wegen Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn nass gereinigt werden.

Hauptverkehrszeit auf der B36 in der Dämmerung (Symbolbild) Foto: Rake Hora

Eine leicht verletzte Person sowie ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße B36 bei Linkenheim-Hochstetten ereignete.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 61-jähriger Fahrer eines Mazdas gegen 16 Uhr auf der B36 von Karlsruhe in Richtung Mannheim. Hinter ihm folgte ein 49 Jahre alter Fahrer in einem Fiat. Auf Höhe von Linkenheim-Hochstetten bremste der Mazda verkehrsbedingt.

Dies nahm der Fahrer des Fiats laut Polizeimeldung offenbar zu spät wahr und fuhr auf den vorausfahrenden Mazda auf. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der Mazda-Fahrer leichte Verletzungen.

Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fiat wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass er von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste.

Die Aufräumarbeiten, bei denen wegen ausgelaufenem Kraftstoff auch eine Nassreinigung der Fahrbahn nötig war, dauerten bis etwa 17:30 Uhr an. Der Verkehr wurde zeitweilig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

nach oben Zurück zum Seitenanfang