Skip to main content

Teure Pommes-Frites

Küchenbrand nach vergessener Herdplatte in Linkenheim-Hochstetten

Eine 17-jährige hat am Montagvormittag nach dem Zubereiten von Pommes-Frites vergessen die Herdplatte auszuschalten, wodurch das Fett im Kochtopf Feuer fing. Ein Nachbar kam der jungen Frau zu Hilfe und trennte die Stromzufuhr, dennoch entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Nach dem zubereiten der Pommes-Frites vergaß die 17-jährige die Herdplatte in der Küche. Das sich im Topf befindende Fett geriet durch die anhaltende Hitze in Brand. Foto: N/A

Eine vergessene Herdplatte hat am Montag in der Georg-Adam-Lang-Straße in Linkenheim-Hochstetten einen Küchenbrand ausgelöst. Laut Angaben der Polizei hatte eine 17-jährige gegen 11.15 Uhr Pommes-Frites in einem Topf mit heißem Fett zubereitet.

Anschließend verließ sie die Küche, vergaß dabei jedoch die Herdplatte auszuschalten. Daher geriet das im Topf befindliche Fett durch die ununterbrochene Hitzezufuhr in Brand, der auch auf das Küchenmobiliar übergriff. Eigene Löschversuche des Mädchens schlugen fehl.

Ein hinzugekommener Nachbar unterbrach die Stromzufuhr der Küche, daher war beim Eintreffen der Feuerwehr kein offenes Feuer mehr festzustellen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang