Skip to main content

Prozess in Karlsruhe

Nach Messerattacke in Flüchtlingsunterkunft in Hochstetten: Angeklagter muss sechs Jahre in Haft

Sechs Jahre Haft und Therapie in einer Entziehungsanstalt. So lautet das Urteil gegen einen 39-Jährigen, der im November 2020 einen Mitbewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Hochstetten mit einem Messer attackiert und schwer verletzt hat. Bis heute leidet das 33-jährige Opfer an den Folgen der Tat.

Urteil am Landgericht: Ein 39-jähriger Eritreer ist zu einer Haftstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. Zudem muss er eine Therapie in einer Entziehungsklinik machen. Foto: Patric Kastner

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang