Skip to main content

Sinkende Inzidenz

Lockerungen im Landkreis Karlsruhe: Nicht alle Gaststätten und Hotels wollen schon öffnen

Weil die Inzidenz-Zahlen weiter sinken, dürfen Gaststätten und Hotels wieder Gäste bewirten beziehungsweise beherbergen. Noch aber haben nicht alle Wirte in der Region ihre Betriebe wieder geöffnet.

Helen Werz und ihre Kollegen von der „Villa Hammerschmiede“ in Pfinztal freuen sich über die aktuellen Lockerungen. Foto: Thilo Kampf

Aufatmen bei Hoteliers und Gastwirten in den Gemeinden nördlich von Karlsruhe: Am Wochenende strömten bereits zahlreiche Gäste in die Biergärten und Gaststätten, die seit dem 22. Mai im Landkreis Karlsruhe wieder öffnen durften. Das tun allerdings noch nicht alle Betriebe in der Hardt, mancher Wirt will noch die Entwicklung abwarten. Auch Hoteliers freuen sich über die Lockerungen, durften sie bislang doch nur Geschäftsreisende beherbergen und mussten ihre Restaurants geschlossen halten.

Seit Montag gelten weitere Lockerungen, nachdem am Sonntag im Landkreis die 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 50 am fünften Tag in Folge unterschritten hat. „Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung“, bringt Daniel Ohl, Sprecher des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga), die Ansicht der meisten seiner gut 12.000 Mitglieder auf den Punkt.

Wie viele Betriebe aufgrund der massiven Einnahmeverluste durch die Corona-Pandemie schließen mussten, könne er nicht beziffern. Ohl: „Es sind sicher einige.“ Die staatlichen Hilfen hätten wiederum vielen Betrieben geholfen, über die Runden zu kommen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang