Skip to main content

Ursache noch unklar

25-jähriger Autofahrer stirbt bei Unfall auf B36 zwischen Leopoldshafen und Eggenstein

Auf der B36 zwischen Leopoldshafen und Eggenstein ist bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend ein 25-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben ist ein Autofahrer auf ein kleines Elektroauto aufgefahren.

Das Elektroauto war nach dem Unfall total demoliert. Foto: Sebastian Werner/Einsatz-Report24

Auf der B36 zwischen Leopoldshafen und Eggenstein ist bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend ein 25-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben ist ein Autofahrer auf ein kleines Elektroauto aufgefahren.

Ein 23-jähriger Ford-Fahrer aus Worms war auf der B36 von Leopoldshafen in Richtung Eggenstein unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist der junge Mann  auf ein kleines Elektroauto, einen Renault Twizzy, aufgefahren.

Der 25-jährige Fahrer des Renault Twizzy kam dadurch mit seinem E-Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, das Elektroauto überschlug sich.

Fahrer wurde mehrfach überrollt

Der Renault-Fahrer war laut Angaben der Polizei vermutlich nicht angeschnallt. Er wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und blieb auf der Straße liegen.

Dort wurde er von nachfolgenden Fahrzeugen mehrfach überrollt. Der Fahrer des Renault verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort. Der Verursacher wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Sachverständiger soll klären

Mindestens zwei Fahrer, die über den Mann gefahren waren, waren bei Eintreffen der Einsatzkräfte noch vor Ort. Ihre Fahrzeuge seien zur Spurensicherung abgeschleppt worden, sagte ein Sprecher. Möglicherweise seien weitere Autos über den getöteten Mann gefahren.

Zur Unfallaufnahme musste die B36 bis 3.30 Uhr voll gesperrt werden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

BNN/ots
nach oben Zurück zum Seitenanfang