Skip to main content

Beide Fahrer versuchten auszuweichen

Autofahrer wurde bei Kollision mit einem Lkw in Stutensee schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein 62-jähriger Pkw-Fahrer bei einer Kollision mit einem Lkw am Mittwochnachmittag auf der Landstraße 560 beim Schloss Stutensee zugezogen.

Die L 560 war für die Rettungsarbeiten bis circa 16.50 Uhr gesperrt. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Lkw auf der L 560 von Friedrichstal in Richtung Karlsruhe, wie die Polizei mitteilte. Kurz vor dem Schloss Stutensee bildete sich nach einer Kurve ein Stau. Als der Lkw-Fahrer diesen sah, wich er nach links aus, wohl um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Hier kam ihm jedoch der 62-Jährige entgegen, der beim Erkennen des Lkws nach rechts auf den Grünstreifen auswich. Da der Lkw-Fahrer ebenfalls auf den Grünstreifen auswich, kollidierten dort die beiden Fahrzeuge.

Zunächst ging man davon aus, dass der 62-Jährige Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt war. Jedoch konnte er durch den Rettungsdienst aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde von einem Notarzt erstversorgt. Anschließend wurde der schwer verletzte Pkw-Fahrer in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Der fahruntüchtige Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Die L 560 musste für die Rettungsarbeiten zunächst bis 16.50 Uhr gesperrt werden. Bis zum Ende der Unfallaufnahme gegen 18 Uhr blieb dann nur eine Fahrbahnseite gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang