Skip to main content

Stadtteil Friedrichstal

Feuer zerstört Einfamilienhaus in Stutensee

Ein Feuer hat in der Nacht auf Montag ein Einfamilienhaus in Stutensee-Friedrichstal vernichtet. Der Bewohner hatte das Feuer laut Polizei Karlsruhe rechtzeitig bemerkt und konnte sich in Sicherheit bringen, wurde jedoch leicht verletzt.

Feuer-Einfamilienhaus-Stutensee-Friedrichstal2 Foto: Riedel

Ein Feuer hat in der Nacht auf Montag ein Einfamilienhaus in Stutensee-Friedrichstal vernichtet. Der Bewohner hatte das Feuer laut Polizei Karlsruhe rechtzeitig bemerkt und konnte sich in Sicherheit bringen.

Das Haus hatte vom Keller bis ins Dach gebrannt. Gegen 2:30 Uhr bemerkte der Bewohner das Feuer und versuchte es noch selbst zu löschen. Als er scheiterte, alarmierte er etwa zehn Minuten später die Feuerwehr, die durch die Schwere des Brands mit einem Großaufgebot vor Ort war. Der Bewohner war bereits auf der Straße, als die Feuerwehr am Brandort ankam, er war leicht verletzt.

Das Feuer zu löschen, soll durch die von Hecken und Sträuchern geschützte Lage, erschwert worden sein. Deshalb musste sich die Feuerwehr über die Gärten der Nachbarschaft dem Brand nähern. Die Arbeiten der Einsatzkräfte dauerten mehrere Stunden an wie die Feuerwehr mitteilte. Die Nachlöscharbeiten liefen am frühen Montagmorgen noch.

Feuer-Einfamilienhaus-Stutensee-Friedrichstal6 Foto: Riedel

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Ersten Vermutungen nach hat der Brand im Keller des Hauses begonnen. Die Kriminalpolizei wird im Laufe des Montags die Ermittlungen aufnehmen. Der Sachschaden wird auf über 400.000 Euro geschätzt.

Viele Helfer vor Ort

Die Feuerwehr Stutensee und Linkenheim-Hochstetten waren insgesamt mit 14 Fahrzeugen und rund 80 Einsatzkräften, außerdem war der Rettungsdienst, ein Notarzt, die DRK-Bereitschaften sowie die Polizei vor Ort.

(BNN)
nach oben Zurück zum Seitenanfang