Skip to main content

Meinung

von Dominic Körner

Jugend ist politisiert

Kommunalpolitik braucht mehr junge Menschen

Die kommunale Politik braucht junge Menschen. Diese müssen sich zur Wahl stellen. Dazu gehört Mut und Ehrgeiz. Traut euch: Die Gemeinderäte brauchen andere Sichtweisen und junge Ideen.

Rat der Älteren: Die junge Generation ist in der Kommunalpolitik – hier der Gemeinderat Pfinztal – in der Region deutlich unterrepräsentiert. Foto: Klaus Müller

Gemeinderäte sind Bürgervertreter. Es ist daher bedauerlich, dass die junge Generation in den Kommunalparlamenten unterrepräsentiert ist.

Parteien, Gemeindeverwaltungen und Wähler stehen in der Pflicht. Sie müssen dafür sorgen, dass die Jugend im Ort gehört wird. Entscheidend aber ist, dass junge Menschen nicht vor der politischen Verantwortung zurückschrecken.

Die Bewegung „Fridays For Future“ zeigt: Die Jugend ist politisiert. Auf kommunaler Ebene kommt davon indes wenig an. Gerade einmal sieben von 160 Gemeinderäten in der Region sind jünger als 30 Jahre.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang