Skip to main content

In der Schule unterfordert

Spielenachmittag für hochbegabte Kinder in Stutensee: „Die Kinder leiden“

Wenn Kinder hochbegabt sind, ist das für Familien oft eine Belastung. Spezielle Freizeitprogramme sollen etwas Erleichterung bringen, so wie beim Spielenachmittag in Stutensee.

Auf dem Foto zu sehen sind Susanne Korntheuer und Judith Antoni-Hannemann (v.l.n.r.), Leiterinnen der Elterngruppe Karlsruhe des Landesverbands Hochbegabung Baden-Württemberg e.V., beim Spielnachmittag in Stutensee-Friedrichstal. Auf dem Tisch liegt Minecraft – das beliebte Computerspiel gibt es inzwischen auch als Brettspiel. Susanne Korntheuer über ihre Mitspieler: „Die Kinder denken oft wie Ältere, sind aber dennoch Kinder.“
Beim Spielenachmittag: Susanne Korntheuer und Judith Antoni-Hannemann (hinten, von links). Foto: Werner Breitenstein

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang