Skip to main content

Digitaler Schulstart

Trotz des Digitalausbaus: Im nördlichen Landkreis Karlsruhe können PCs keine Lehrer ersetzen

Wenn kein Präsenzunterricht stattfinden kann, kommunizieren Lehrer und Schüler über digitale Plattformen. Vom Blackout zum Schulstart am Montag abgesehen: Für die meisten Schulleiter in der Region ist das nur die zweitbeste Lösung.
von Marianne Lother, Marianne Lother
2 Minuten
von Marianne Lother, Marianne Lother

Der Schulstart nach den überlangen Winterferien begann am Montag in Baden-Württemberg flcähendeckend mit einigem Holpern: Die Lernplattform „Moodle“ blieb offline oder Schüler und Lehrer konnten sich nicht anmelden.

Es ist eine kleine Nickeligkeit auf dem Weg, Unterrichtsstoff digital zu vermitteln. Bis zum 18. Januar müssen vor allem die Schüler der unteren Jahrgangsstufen zu Hause bleiben. Wie es danach weitergeht, entscheidet die Politik am Donnerstag. Die Schulen haben immerhin aus der Situation im Frühjahr 2020 gelernt und können der mit der Schließung wesentlich gelassener umgehen: Die Voraussetzungen für den digitalen Unterricht sind überall geschaffen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang