Skip to main content

Taucher im Einsatz

Stutensee-Staffort: Suche nach vermisster Person am Baggersee endet glücklich

Feuerwehr, Polizei und DLRG haben nach einer mutmaßlich vermissten Person am Baggersee in Stutensee Staffort gesucht. Auch ein Polizeihubschrauber war vor Ort. Das Ende der Suche: Die vermisste Frau war zu Hause und hat ihre Sachen am See liegenlassen.

Feuerwehr, DLRG und Polizei haben am Baggersee in Stutensee-Staffort nach einer Person gesucht. Foto: Thomas Riedel

Es war ein Großeinsatz am Baggersee im Stutenseer Stadtteil Staffort, der am Ende glücklich ausging. Am Donnerstagnachmittag haben dort Feuerwehr, DLRG und Polizei nach einer mutmaßlich vermissten Person gesucht. Sogar ein Hubschrauber der Polizei war dabei im Einsatz, so die Pressestelle des Polizeipräsidiums Karlsruhe auf BNN-Anfrage.

Das Ende der Suche: Die mutmaßlich vermisste Frau war kurz zu Hause und hatte ihre Sachen am Baggersee liegenlassen. Kurz nach 18 Uhr kehrte sie ans Gewässer zurück. Die Frau erklärte, sie habe sich nichts dabei gedacht und sei gedankenverloren nach Hause gegangen, so die Pressestelle des Polizeipräsidiums.

Ausgelöst hatte der Einsatz eine Vermisstenmeldung, die an die Integrierte Leitstelle in Karlsruhe gegangen war. Jemandem sei aufgefallen, dass Gegenstände einer Person, darunter eine Decke, eine Thermoskanne, ein Buch und diverse Kleidungsstücke, am Ufer lagen, die Person selbst aber längere Zeit nicht am Platz gewesen sei.

Der Hubschrauber der Polizei wurde, nachdem die Wasseroberfläche und das Ufer erst einmal ergebnislos überprüft wurden, zurückbeordert. Die DLRG war mit Tauchern, als auch mit einem Sonarboot im Einsatz. Auch die Johanniter waren laut Luca Wernert, Sprecher der DLRG Bezirk Karlsruhe, mit Spürhunden vor Ort.

nach oben Zurück zum Seitenanfang