Skip to main content

Dreijähriges Stipendium gewonnen

Von Außenseiterin zur Schulsprecherin: Iranische Migrantin aus Stutensee-Spöck hatte schweren Start

Als Elina Kianinejhad vor knapp sieben Jahren nach Stutensee-Spöck zog, sprach sie kein Deutsch. In der Schule kam es darum häufiger zu Missverständnissen. Sie fühlte sich als Außenseiterin und hatte kaum Freunde. Mittlerweile ist das nicht mehr so.

Engagierte Schülerin: Elina Kianinejhad aus Stutensee-Spöck ist seit drei Jahren Schulsprecherin an der Drais-Gemeinschaftsschule. Vor kurzem erhielt sie ein dreijähriges Stipendium. Foto: Rake Hora /BNN

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang