Skip to main content

Betrunken am Steuer?

Ohne Führerschein in den Gegenverkehr: Sechs Verletzte in Walzbachtal

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 293 zwischen Berghausen und Jöhlingen sind am Montagabend insgesamt sechs Personen verletzt worden - ein Mann sogar schwer. Laut Polizei fuhren insgesamt drei Autos ineinander.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 293 zwischen Pfinztal-Berghausen und Walzbachtal-Jöhlingen sind am Montagabend insgesamt sechs Personen verletzt worden Foto: N/A
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 293 zwischen Pfinztal-Berghausen und Walzbachtal-Jöhlingen sind am Montagabend insgesamt sechs Personen verletzt worden - eine sogar schwer. Laut Polizei fuhren insgesamt drei Autos ineinander.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.50 Uhr, als ein 62-jähriger Mann mit seinem Mitsubishi auf der Bundesstraße in Richtung Jöhlingen in einer Kurve in den Gegenverkehr geriet. Er streifte mit seinem Wagen zwei entgegenkommende Autos, an einem wurde das Hinterrad abgerissen. Ein weiterer Wagen wurde durch umherfliegende Teile beschädigt.

Alkoholgeruch beim Unfallverursacher

Der Fahrer des Mitsubishi wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, in den anderen beiden Autos gab es insgesamt fünf Leichtverletzte. Während der Unfallaufnahme nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr, deshalb wurde ihm im Krankenhaus Blut abgenommen. Ersten Ermittlungen der Polizei nach hat der Mann keinen gültigen Führerschein.

Die Bundesstraße wurde nach dem Unfall bis kurz vor 23 Uhr gesperrt. Die Sperrung sorgte laut Polizei für erhebliche Beeinträchtigungen im Verkehr. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

bnn/ots
nach oben Zurück zum Seitenanfang