Skip to main content

Gefährliche Ansteckungswelle

Tödliches Herpesvirus beunruhigt Pferdebesitzer im nördlichen Landkreis Karlsruhe

Nach einem Reitturnier in Valencia war das Equinen Herpesvirus von etwa 80 infizierten Tieren in ihre Heimatländer gebracht worden. Auch in Baden-Württemberg waren bislang ganze Ställe betroffen. Pferdebesitzer und -züchter nördlich von Karlsruhe sind besorgt.

Weil sich das Herpesvirus EHV1 rasch verbreitet und auch durch den Menschen übertragbar ist, können Dutzende Pferde auf einmal von der ausgebrochenen Krankheit betroffen sein. Reiter und Züchter in der Region sind beunruhigt. Foto: Ingo Wagner/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang