Skip to main content

Grundstückspreise im Vergleich

Was ist ein Grundstück in der Hardt wert?

Bauland ist gefragt wie nie: die Nachfrage steigt stetig an. Die Grundstückspreise in der Hardt liegen deswegen auch über dem Richtwert. Der Markt gibt eben die hohen Preise her.

Bauen boomt - trotz Corona: Auch in Zeiten der Krise und den damit einhergehenden Unsicherheiten auf dem Arbeitsmarkt ist der Wunsch nach einem Eigenheim bei vielen Menschen groß. Das passende Grundstück hat aber seinen Preis. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Bauland ist gefragt wie nie, die Nachfrage steigt und steigt. Indes: Das Angebot ist äußerst gering. „Wir haben überhaupt keinen Bestand mehr. Grundstücke sind eine absolute Rarität“, sagt Klaus Kußmann aus Walzbachtal, der seit fast vier Jahrzehnten in der Immobilienbranche tätig ist.

Dank der aktuell niedrigen Zinsen wollten viele in Immobilien investieren, doch würden andererseits extrem hohe Preise für Grundstücke aufgerufen - wenn diese denn überhaupt verkauft würden: „Bei uns in der Gegend ist sehr viel Geld vorhanden. Da sagen sich viele Grundbesitzer, warum soll ich verkaufen, ich brauche das Geld jetzt nicht. Die warten lieber, bis die Kinder bauen wollen oder der Neffe von Tante X, dem sie das Grundstück dann gerne geben.“

Der erfahrene Immobilienprofi ist sich sicher: „Es würde viel mehr Wohneigentum geben, wenn Grundstücke da wären.“

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang