Skip to main content

60.000 Euro Sachschaden

Auffahrunfall: vier Personen verletzten sich auf der A5 bei Weingarten

Eine 27-jährige Autofahrerin hat am Donnerstag einen Unfall auf der A5 bei Weingarten verursacht. Bei dem Unfall verletzten sich vier Personen.

Die Polizei in Hanau fand ein totes Mädchen und einen schwer verletzten Jungen.
Die Polizei hat die Fahrbahn für die Unfallaufnahme gesperrt. (Symbolfoto) Foto: Stefan Sauer/dpa

Bei einem Auffahrunfall am Donnerstag auf der A5 zwischen Bruchsal und Karlsruhe-Nord haben sich vier Personen leicht verletzt. Dabei entstand ein Sachschaden von 60.000 Euro, wie die Polizei mitteilte.

Drei Autos fuhren gegen 13 Uhr auf der mittleren Spur der A5 als das vorausfahrende Auto auf Grund von Stau bremsen musste. Das dahinter fahrender Auto bremste ebenfalls ab. Eine darauffolgende 27-jährige Autofahrerin bemerkte dies jedoch zu spät und fuhr dem Auto auf. Durch den Aufprall fuhr dieser wiederum auf das vorausfahrende Auto auf.

Bei dem Unfall verletzen sich die Personen leicht. Das Auto der 27-Jährigen und das zweite Auto waren nicht mehr fahrbereit. Durch die Unfallaufnahme sperrte die Polizei für kurze Zeit die Fahrbahnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang