Skip to main content

Randale am Bahnhof

Betrunkener verletzt Polizistin bei Festnahme in Weingarten

Weil er ein Fahrrad auf die Gleise geworfen hatte, sollte ein 37-Jähriger kontrolliert werden. Weil er sich den Polizistinnen gegenüber sehr aggressiv zeigte, kam es zur Festnahme, wobei eine Beamtin verletzt wurde.

Die verletzte Beamtin konnte den Dienst nicht fortsetzen und musste einen Arzt aufsuchen. Foto: Jens Büttner/dpa

Ein 37-Jähriger hat am späten Donnerstagabend am Bahnhof in Weingarten randaliert und später eine Polizistin verletzt. Wie die Polizei vermeldet, hatte ein Zeuge gegen 23.30 Uhr beobachtet, wie der Mann ein am Bahnhof stehendes Fahrrad nahm und auf die Gleise warf. Daraufhin informierte der Zeuge die Polizei.

Als die Beamtinnen am Bahnhof eintrafen, fanden sie den stark alkoholisierten 37-Jährigen schlafend auf einer Bank vor. Als sie ihn weckten, um ihn kontrollieren zu können, verhielt dieser sich sofort äußerst aggressiv und beleidigte die Polizistinnen. Nachdem er sich nicht beruhigen ließ und die beiden bedrohte, fixierten sie den Mann auf der Parkbank. Obwohl er sich weiterhin massiv wehrte, konnte er schließlich festgenommen werden. Bei der Auseinandersetzung wurde eine Beamtin verletzt. Sie konnte ihren Dienst nicht fortsetzen und musste einen Arzt aufsuchen.

Der Bahnverkehr wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt. Ein Passant entfernte das Fahrrad von den Gleisen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang