Skip to main content

Weingartenerin erwirbt Kostüme im Nahen Osten

Diese Frau aus Weingarten stattet die Sternsinger mit Kostümen aus

Das Motto der Sternsingeraktion 2021 lautet: „Unser Stern strahlt heller denn je.“ Diese Botschaft soll den Menschen in der Zeit der Corona-Pandemie Mut und Zuversicht geben.

Fundstück: Brigitte Bohr zeigt Gewänder für die Sternsinger vor. Foto: Marianne Lother

Das weltgrößte Kinderhilfswerk Die Sternsinger sammelt über Kinder, die als die Heiligen Drei Könige verkleidet von Tür zu Tür gehen, Spenden in Millionenhöhe für Projekte gegen die Armut in ausgewählten Ländern.

Dieses Jahr ist die Ukraine das Beispielland. Allein in Weingarten seien im Jahr 2020 mehr als 2.500 Euro und in ganz Deutschland 52 Millionen Euro zusammengekommen, sagt Brigitta Bohr. Seit über 40 Jahren macht sie sich die Sternsinger-Aktion zur Herzenssache.

Aber 2021 darf der Besuch von Tür zu Tür nicht stattfinden, die Kinder dürfen den Segen nicht bringen und nicht sammeln. Stattdessen liegen Segensaufbringer in der Kirche aus, die gegen eine Spende mitgenommen und selbst am Türrahmen angebracht werden können. Brigitta Bohr bezweifelt, dass das die Sammlung aufwiegen könne.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang