Skip to main content

Mehrere Vorfälle

Giftköder im Raum Weingarten? Hund stirbt qualvoll

Im Raum Weingarten sind in den vergangenen Wochen mehrere Hunde gestorben, nachdem sie mutmaßlich etwas Giftiges gefressen hatten. Eine Tierärztin gibt Tipps, wie Besitzer ihren Hunden im Ernstfall das Leben retten können.

Jennifer Christoph mit Freund Philippe Reger und Hund „Marly“. Die zweite Hündin des Paares starb womöglich an einem Giftköder. Foto: Rake Hora /BNN

Lilly kämpft vier Stunden um ihr Leben. Vergeblich. Auch eine künstliche Beatmung kann die Hündin nicht mehr retten. Sie stirbt qualvoll an einer Vergiftung. „Was für ein Mensch muss man sein, um so etwas zu tun?“, fragt Frauchen Jennifer Christoph verzweifelt.

Immer wieder stockt ihre Stimme. Sie weint, als sie von Lillys letzten Stunden erzählt. „Uns wurde ein vollwertiges Familienmitglied genommen“, sagt sie.

Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten hatte die junge Frau aus Untergrombach zwei Hunde: Bulldoggen-Mix Marly – und Lilly, den zweieinhalbjährigen Staffordshire-Terrier. Jetzt lebt nur noch Marly.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang