Skip to main content

Impulse junger Unternehmer

In Weingarten wagen Unternehmer trotz Corona Neueröffnungen und Umgestaltungen

Schreibwaren, To-Go-Gastronomie, Cafés, Optiker... In Weingarten geht was. Trotz Corona-Pandemie wagen sich viele Unternehmer an Neueröffnungen und Umgestaltungen heran.

Bürgermeister Eric Bänziger gratuliert Melanie und Oliver Schaufler zur Neueröffnung ihres Schreibwarengeschäfts Foto: Foto: Marianne Lother

Weingarten blickt nach vorn. Lange Zeit waren in der Bahnhofstraße zugeklebte Schaufenster zu sehen, wo aus verschiedenen Gründen Geschäfte geschlossen worden waren.

Trotz der Corona-Pandemie bewegt sich dort jetzt was. Neben vielen Aktiven, die Liefer- und Abholservice anbieten, setzen sogar einige Neueröffnungen positive Zeichen.

Deren Inhaber wollen mit unternehmerischem Mut, Optimismus und Energie dem Ort Impulse verleihen.

Melanie Schaufler führt seit Anfang Januar das Schreibwarengeschäft Holzi’s unter dem Namen „Schreibwaren Schaufler“ weiter. Sie hat das Ladenlokal mit frischer Farbe aufgepeppt, das Sortiment erweitert und an die Wünsche ihrer jungen Kundschaft angepasst.

„So etwas habe ich mir schon immer gewünscht“, sagt sie, „und jetzt war die Gelegenheit da.“ Bürgermeister Eric Bänziger (parteilos) gratulierte der jungen Frau zu ihrem Entschluss und wünschte viel Erfolg.

Café Herzstück wird Café Auszeit

Verena Nagel hat das Café Herzstück übernommen, das im vergangenen Herbst schließen musste. Sie nennt es Café Auszeit und kommt mit einer ganz neuen Geschäftsidee daher: Suppen und Eintöpfe im Halbliter-Pfandglas zum Mitnehmen und zu Hause erwärmen. „Gerade jetzt für Leute im Homeoffice etwas Gesundes und Praktisches anbieten“, wollte sie.

Valentin Benz, Juniorpartner im Familienbetrieb Benz, hat das alte Logo entstaubt und „Optik-Benz“ in „Benz Lifestyle – Optik, Akustik, Trend“ verwandelt. Valentin Benz ist nicht nur Augenoptikermeister, sondern auch Hörakustikmeister und hat dazu einen modernen Anpassungsraum eingerichtet.

Dafür wurde aus Platzgründen die Abteilung Uhren und Schmuck aus dem Ladenlokal ausgelagert. Diese wird jetzt von Tanja Benz weitergeführt, wofür die Räume eines aufgegebenen Schreibwarengeschäfts zurzeit noch umgebaut und modernisiert werden.

„Man muss einfach was anstoßen, dann geht es auch wieder vorwärts“, sagt Tanja Benz. „Trotz Corona muss man optimistisch bleiben und an nachher denken.“ Im neuen Trendbereich sollen außer Schmuck auch Accessoires wie Handtaschen, Schals und mehr zu finden sein.

Neues Brautmodengeschäft eröffnet

Ein absolutes Novum für den kleinen Ort Weingarten ist ein Brautmodengeschäft. Anja Wroblewski hat am 1. Dezember Brautmoden Anja Katharina am Rathausplatz eröffnet. Sie halte die Corona-Vorschriften strikt ein, betont sie, und versuche, über die sozialen Medien Kontakte zu pflegen. „Wenn die Leidenschaft da ist, einfach machen und sich trauen, mutig sein“, ist ihr Credo.

Mit Dominic Gaßler hat sich ein junger Unternehmer in Weingarten niedergelassen, der unter dem Namen DwG Erdbau Erdarbeiten aller Art im Garten- und Freizeitbereich erledigt: Wurzel- und Flächenrodungen, Baumpflege, Naturschutz und mehr.

Bürgermeister Bänziger freut sich über diese Aktivitäten in Weingarten. „Es ist toll, dass unsere Weingartener Betriebe nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern den Blick nach vorne richten. Weiter so!“

nach oben Zurück zum Seitenanfang