Skip to main content

Interesse nach Verdachtsfall größer

„Mäßige“ Nachfrage: Wie Weingartener Kitas mit Eltern und den freiwilligen Corona-Tests umgehen

An Schulen sind sie Pflicht, in Kindergärten freiwillig: die Corona-Schnelltests. Ob die Eltern ihre Sprösslinge tatsächlich testen, bevor sie in die Kita gehen, entscheiden die Familien selbst. Wie gehen Weingartener Einrichtungen damit um, dass sich nicht alle Kinder dem Prozedere unterziehen?

Angebot ohne Kontrolle: Nicht alle Eltern nutzen die Corona-Tests, die von den Weingartener Kitas angeboten werden. Wenn es in einer Einrichtung einen Verdacht auf Corona gegeben hat, ist das Interesse an den Tests größer. Foto: Bettina Hauser

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang