Skip to main content

Anzeigenflut beim Ordnungsamt

Massenhafte Anzeigen gegen Falschparker in Weingarten – Anwohner sind wütend

Ein Bürger in Weingarten meldet regelmäßig Parkverstöße. Das durch die Corona-Pandemie überlastete Ordnungsamt wird von der Anzeigenflut über Falschparker überschwemmt. Nachbarn laufen Sturm.

Zankapfel Gehwegparken: Weil die Stadt wenig Platz bietet, stellen viele Autofahrer ihre Fahrzeuge in der Paulusstraße und Schillerstraße in Weingarten auf dem Bürgersteig ab. Foto: Rake Hora/BNN

Volker Gilpert ist fassungslos. „Das habe ich noch nie erlebt“, schimpft der gebürtige Weingartener. Er führt einen Betrieb für Umwelttechnik. Seine Mitarbeiter parken die Firmenfahrzeuge vor dem Lager in der Paulusstraße. Auch auf dem Gehweg – und das ist gesetzlich verboten.

Zuletzt hagelte es deshalb Strafzettel für Gilpert. Ein Nachbar hatte Fotos von den Fahrzeugen gemacht und den Unternehmer beim örtlichen Ordnungsamt angezeigt.

„100 Euro Bußgeld habe ich schon bezahlt“, berichtet Gilpert. Damit nicht genug: „Ein weiteres Foto liegt schon bei der Gemeinde“, hat er erfahren.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang