Skip to main content

Infektion in der Praxis

Karlsruher überzeugt: „Ich habe mich beim Zahnarzt mit Corona angesteckt“

Karies weg – Corona da? Nicht bei uns, sagt die Kassenzahnärztliche Vereinigung und gibt bekannt: In Baden-Württemberg hat sich noch kein einziger Patient in einer Zahnarztpraxis infiziert. Ein Karlsruher hat daran allerdings erhebliche Zweifel.

Hygiene wird beim Zahnarzt groß geschrieben. Hat sich ein Karlsruher dort dennoch mit dem Coronavirus infiziert? Foto: Liam Mcburney picture alliance/dpa/PA Wire

Eine Corona-Ansteckung beim Zahnarzt? Das hat es in Baden-Württemberg noch nicht gegeben. Davon ist die Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV) Baden-Württemberg überzeugt und ließ die Öffentlichkeit kürzlich wissen: „Es ist uns kein Fall in Baden-Württemberg bekannt, in welchem eine Corona-Infektion im Zusammenhang mit einer Zahnarztpraxis beziehungsweise einer zahnärztlichen Behandlung stand oder steht.“

Stefan B. aus Karlsruhe hat an dieser Aussage erhebliche Zweifel. In einer Mail an die BNN schrieb er: „Diese Aussage ist falsch.“

Der junge Mann ist überzeugt, dass er sich beim Aufenthalt in einer Karlsruher Zahnarztpraxis am 27. November 2020 mit dem Coronavirus infiziert hat.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang