Skip to main content

Grünes Licht

Verlagsfusion von BNN und BT ist perfekt

Das Bundeskartellamt hat den Zusammenschluss der Badischen Neuesten Nachrichten in Karlsruhe und des Badischen Tagblatts in Baden-Baden für „nicht kontrollpflichtig“ erklärt.

Die Fusion zwischen den Karlsruher Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) und dem Badischen Tagblatt (BT) in Baden-Baden ist perfekt. Foto: Bildmontage/BNN

Die Fusion zwischen den Karlsruher Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) und dem Badischen Tagblatt (BT) in Baden-Baden ist perfekt. Das Bundeskartellamt hat den Zusammenschluss der beiden Traditionsverlage für „nicht kontrollpflichtig“ erklärt. Damit können nun alle Gesellschaftsanteile des BT von den BNN erworben werden.

Wie BNN-Verleger Klaus Michael Baur erklärte, sollen die restlichen 76 Prozent der Unternehmensgruppe Badisches Tagblatt „zeitnah“ übernommen werden. Noch Anfang Juli ist geplant, in den Erwerb zu gehen. Schon im Mai wurden 24 Prozent des mittelbadischen Traditionsverlages BT auf die Seite der BNN transferiert.

Fusion der Badischen Neuesten Nachrichten mit dem Badischen Tagblatt ist „glückliche Fügung“

Baur bezeichnete die Fusion erneut als „glückliche Fügung“ in der Geschichte der badischen Traditionsverlage. Beide Häuser hatten am 11. Mai erklärt, ideale Partner für den wirtschaftlich und publizistisch begründeten Zusammenschluss zu sein.

Die Badischen Neuesten Nachrichten erscheinen im nord- und mittelbadischen Raum und haben derzeit eine Auflage über 100.000. Das Badische Tagblatt mit Verbreitung in Mittelbaden bringt derzeit täglich 30.000 Zeitungen an die Leserschaft.

BNN-Verleger Baur wird beim BT zum 1. Juli die Geschäftsführung übernehmen. Der Titel „Badisches Tagblatt“ soll dauerhaft erhalten bleiben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang