Skip to main content

Fußboden wird erneuert

Kaufland im Durlach Center öffnet erst Ende November

Am 21. August schließt die Real-Filiale im Karlsruher Durlach Center. Vier Tage später sollte sie unter der Marke Kaufland wieder öffnen. Doch daraus wird nichts. Die wichtige Einkaufsadresse bleibt vermutlich für gut drei Monate zu.

Verzögerter Umbau: Kaufland wird vermutlich erst Ende November im Durlach Center öffnen. Foto: Jörg Donecker

Die Real-Filiale im Durlach Center ist vom 21. August bis Ende November komplett geschlossen. Eigentlich wollte die Kaufland-Kette den Laden bereits am 25. August unter neuem Namen öffnen und im laufenden Geschäft modernisieren. Das hatte sie vor wenigen Tagen offiziell bestätigt. Doch nun ist der Zeitplan gewaltig ins Wanken geraten.

Durlach Center monatelang ohne sein Herzstück

Die „technische Bewertung“ habe ergeben, dass der Fußboden der rund 11.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche komplett erneuert werden müsse, teilt Kaufland mit. Das sei nur möglich, wenn der Laden zu ist.

Die Schließzeit werde man auch für weitere Umbauten nutzen, so eine Sprecherin auf Nachfrage – soweit das denn möglich ist. Den Zeitplan für die Maßnahmen gibt es noch nicht, daher sei auch nicht klar, ob die Modernisierung auch nach der Öffnung noch fortgesetzt wird.

Der Lebensmittelmarkt ist neben dm, Saturn und Decathlon ein Kundenmagnet des Durlach Center im Osten Karlsruhes. Während der Schließzeit werden die Mitarbeiter in „umliegenden“ Kaufland-Filialen eingesetzt, teilt das Unternehmen mit. Die einzige in Karlsruhe befindet sich in Grünwinkel.

Kaufland plant normalerweise mit zwei Tagen Schließzeit

In den vergangenen Monaten hatte Kaufland zahlreiche Real-Filialen übernommen, unter anderem an Ettlingen und Rastatt. Dort gingen die Türen nach zwei Tagen Umbau im Eiltempo wieder auf.

Das war ursprünglich auch im Durlach Center geplant, nur am 23. und 24. August sollte das Geschäft zu bleiben. Kaufland wollte den Laden mit neuer Ware beliefern, die Obst- und Gemüseabteilung den eigenen Vorstellungen anpassen und die Waagen- und Kassensysteme austauschen.

Die Zukunft der zweiten Karlsruher Real-Filiale im Stadtteil Bulach bleibt derweil weiter offen. Kaufland hatte an dem Laden kein Interesse bekundet. Das Bundeskartellamt hat aber grünes Licht für eine Übernahme durch Edeka gegeben. Für die Übernahme ist allerdings eine Einigung mit Real sowie dem Vermieter notwendig, bisher hat sich Edeka noch nicht dazu geäußert.

nach oben Zurück zum Seitenanfang